Aktuelle Information

17.05.2020 12:00: Es geht langsam wieder los.

Wir haben in den letzten beiden Wochen eine Konzept erarbeitet, wie wir den Trainingsbetrieb wieder anlaufen lassen. Mit der Mitteilung der Gemeinde,  dass ab dem 18.05.2020 der Sportpark wieder öffnet, konnten wir kurzfristig mit dem Vorstand und den anderen Abteilungen einen Plan für uns erstellen bzw. bestätigen lassen. Ab heute stehen für die Erwachsenen die Trainingsblöcke im Mai zur Verfügung. Ab Juni binden wir auch die Nachwuchsspieler wieder mit ein.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Martin

01.04.2020 15:30: Mitteilung des STTV

Saison 2019/20 ist abgebrochen, Abschlusstabelle ist die von Mitte März!

DTTB und alle Landesverbände mit bundeseinheitliche Lösung für den Mannschaftsspielbetrieb / Ab sofort Planungssicherheit für die Vereine

Auch wenn es das Datum nahelegt: Es handelt sich bei dieser Meldung nicht um einen Aprilscherz! Die Spielzeit 2019/2020 ist für den Mannschafts- spielbetrieb in ganz Deutschland von der untersten Kreisklasse bis zur Bundesliga inkl. Pokal- und Relegationsspielen mit sofortiger Wirkung beendet. Das haben der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz am Dienstagabend beschlossen. In dieser abgebrochenen Saison wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet. Auf DTTB-Ebene war das der 13. März.

Die in diesen Abschlusstabellen auf den Auf- und Abstiegsplätzen befindlichen Mannschaften steigen auf bzw. ab. Der DTTB und die Landesverbände entscheiden individuell, wie Mannschaften berücksichtigt werden, die sich zum Zeitpunkt des Aussetzens Mitte März auf den Relegationsplätzen befinden.
An den Vorgaben und Terminen der Wettspielordnung zur Planung der Saison 2020/2021 wird zum jetzigen Zeitpunkt festgehalten.
DTTB-Vizepräsidentin Ahlert: „Planungssicherheit für die Vereine“
„Wir bedanken uns herzlich für den sehr angenehmen und konstruktiven Austausch bei der Telefonkonferenz zu diesem wichtigen und komplexen Thema“, sagt Heike Ahlert, Vizepräsidentin Leistungssport des Deutschen Tischtennis-Bundes, die die Sitzung geleitet hatte. „Für diese Krisensituation konnte es keine einfache Lösung geben, die allen gerecht wird.“ Auch in zwei weiteren Punkten seien sich alle Gesprächsteilnehmer einig gewesen: Die Fortsetzung des Spielbetriebs wird in absehbarer Zeit nicht möglich sein. Und: Die Vereine sollten so schnell wie möglich Planungssicherheit für die jetzige und die kommende Spielzeit haben. „Es hätte wohl niemand verstanden, wenn wir eine Aussetzung immer weiter verlängert hätten, insbesondere vor dem Hintergrund, dass eine Wiederaufnahme zu extremen Terminproblemen geführt hätte“, erklärt Ahlert.
DTTB-Präsident Michael Geiger lobte die erfolgreiche Umsetzung der von allen Seiten gewünschten bundeseinheitlichen Lösung für die Saison 2019/2020. „Ein Trainer würde stolz sagen: ‚Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung.‘ In dieser Krisensituation haben alle an einem Strang gezogen – von der Entwicklung vieler Vorschläge für den Spielbetrieb in dieser Saison bis zur gestrigen Entscheidung.“
Hintergrund: Die Maßnahmen in der internationalen Corona-Krise
36 Seiten in Punktgröße zehn war die Zusammenfassung aller Vorschläge lang. Einige Landesverbände hatten dafür zuvor bei ihren Bezirken und Kreisen ein Meinungsbild eingeholt. Es folgte eine Vorauswahl unter Entwicklung verschiedener Szenarien für die Verschiebung von Wettkämpfen, deren Streichung sowie Auf- und Abstiegsregelungen, die dann abschließend in der Telefonkonferenz am 31. März diskutiert wurden. „Es war eine Herkulesaufgabe unter Hochdruck, die alle Beteiligten bestmöglich gelöst haben“, so Michael Geiger. Klar ist aber auch: „Es wird einige Härtefälle geben, die mit dieser Lösung nicht zufrieden sind“, sagt Heike Ahlert.
Hintergrund: Die Tischtennisverbände reagieren mit dem Saisonabbruch auch im Mannschaftsspielbetrieb auf die anhaltenden öffentlichen Beschränkungen, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus Covid-19 zu verlangsamen. Schon am 19. März hatte der DTTB den Großteil der Bundesveranstaltungen im Nachwuchs-, Senioren- und Erwachsenenbereich im Individualspielbetrieb der Spielzeit 2019/2020 ersatzlos gestrichen.
Quelle: www.tischtennis.de

Zusätzliche Festlegungen des STTV-Präsidium, welche für alle Spielklassen des STTV, der BFV, KFV und SFV gelten:

  1. Alle Mannschaften, welche auf einen Relegations-Aufstiegsplatz in der Abschlusstabelle vom 13.03.2020 stehen, können in die nächsthöhere Spielklasse aufsteigen.
  2. Alle Mannschaften, welche auf einen Relegations-Abstiegsplatz stehen, können in der bisherigen Spielklasse verbleiben.
  3. Da einige Mannschaften in der Rückrunde sehr wenige Punktspiele absolviert haben, wird zur Aufstellungssmeldung bzw. Aufstellungsbe- stätigung der Hinrunde 2020/21 auf die Neuerteilung eines Reserspieler- status (RES) verzichtet.
  4. Evtl. weitere notwendige Entscheidungen behält sich das STTV-Präsidium vor.

Thomas Neubert
STTV-Präsident

26.03.2020 09:00: Mitteilung des Vorstandes

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,
Schon jetzt, nach relativ kurzer Laufzeit der außergewöhnlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen für die gesamte Bevölkerung unseres Landes immer deutlicher absehbar.

Deshalb wenden wir uns heute an euch: Auch wenn wir uns derzeit nicht sehen und miteinander Sport treiben können, bitten wir euch, bleibt uns als Mitglieder treu, zeigt eure Verbundenheit mit unserem SV Tresenwald. Denn auch nach der hoffentlich bald überstandenen Corona-Krise braucht unsere Gesellschaft funktionierende Sportvereine, die sich um Kinder und Jugendliche kümmern und der Bevölkerung qualifizierte Sportangebote zu sozial verträglichen Beiträgen bieten können.

Sobald sich Genaueres zur Entwicklung über den 19. April hinaus absehen lässt, werden wir Informationen und Hinweise über die Abteilungsleiter und das Internet kommunizieren.

Wir hoffen, dass wir bald wieder gemeinsam Sport treiben können!
Mit sportlichen Grüßen – und bleibt gesund

Euer Vorstand
SV Tresenwald e.V. Machern

16.03.2020 11:30: Information des Sportpark Tresenwald

Sehr geehrte Damen und Herren

Auf Grund der Ausbreitung des Corana –  Virus  hat die Gemeindeverwaltung in Absprache mit der Sportpark Verwaltung beschlossen den Sportpark bis auf weiteres zuschließen, mindestens jedoch bis 19.04.2020.

Wir bitten alle Sportler und Gäste um Verständnis. Bleiben Sie alle schön gesund.

Ihr Team vom Sportpark Tresenwald

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Fuchs

Sportpark Tresenwald Machern

BgA der Gemeinde Machern

15.03.2020 14:15: Information des Abteilungsleiters

Nochmal ein paar Gedanken zur derzeitigen Situation. Zuallererst hoffe ich, das die getroffenen Entscheidungen ein paar Stunden später besser zu akzeptieren sind. Mittlerweile sind aber sicher auch in euren Umfeld „Verdachtsfälle“, Home-Office und Quarantäne Wörter die mehr und mehr um sich greifen. Alle, die zu diesen Entscheidungen kommen müssen, machen es sich ganz sicher nicht leicht. Wir alle hoffen diese ungewöhnliche Zeit gut zu überstehen. Ich glaube, Handlungsanweisungen für persönliche Hygiene braucht jetzt keiner mehr. Informationen über soziale Netzwerke bitte nicht sofort weiterleiten, auch wenn sie im ersten Augenblick gut gemeint sind. Das Robert-Koch-Institut veröffentlich täglich Infos die sicher seriöser sind. Falls ihr in irgendwelchen Supermärkten zur Kasse vorgedrungen seid, ist vielleicht ein Lächeln und ein Dankeschön für die Kassiererinnen drin.

Nochmal der Hinweis, dass wenn Jemand Hilfe benötigt, sind unsere WhatsApp Gruppen die richtige Adresse.

In der Hoffnung das es bald bessere Nachrichten gibt und den besten Wünschen für eure Gesundheit
Tresi…Gooo, H. Peuckert.

13.03.2020 12:20: Information des Abteilungsleiters

Soeben wurde mir vom Vorstand des SVT mitgeteilt, das ab sofort für mindestens 14 Tage der Trainings- und Wettkampfbetrieb ausgesetzt ist. Die Delegiertenversammlung fällt aus.
Damit entfällt auch die Ü-18 Regelung für das Training die von unserer Abteilung in Betracht gezogen wurde.

13.03.2020 10:30: Information der Abteilungsleitung

Nach Abstimmung der Abteilungsleitung haben wir uns dafür entschieden das Nachwuchstraining ebenfalls bis zum 17.04.2020 auszusetzen. Wir möchten damit unserer Verantwortung nachkommen und die uns anvertrauten Spieler schützen.

Für alle ü18 gilt. Soll lange der Sportpark geöffnet ist, bleibt Training möglich. Dies geschieht in eigener Verantwortung und nach Abwägung der jeweiligen persönlichen Situation.

Wir hoffen auf Euer Verständnis!

VG Martin

13.03.2020 10:00 Uhr: Mitteilungen vom STTV

Der Deutsche Tischtennis-Bund und der Sächsische Tischtennis-Verband setzen den Spielbetrieb wegen der Ausbreitung des Coronavirus mit sofortiger Wirkung bis zunächst einschließlich 17. April aus. Zunächst hat dies das DTTB-Präsidium in einer Telefonkonferenz am Freitagmorgen einstimmig beschlossen. Die Aussetzung gilt für den kompletten Individual- und Mannschaftsspielbetrieb in Verantwortung des DTTB. Dieser Aussetzung des Spielbetriebes haben sich bundeseinheitlich alle Mittgliedsverbände angeschlossen. Somit gilt diese Festlegung auch für den kompletten Individual- und Mannschaftsspielbetrieb in Verantwortung des Sächsischen Tischtennis-Verbandes, seiner Bezirks-, Stadt- und Kreisfachverbände. Diese Festlegungen gelten auch für die in dem Zeitraum stattfindenen Traineraus- und weiterbildungen. Thomas NeubertPräsident des STTV

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.