Flotter Dreier im geschützten Mittelfeld [SVT2 vs. Einheit/Wurzen/TTV]

Hallo Zusammen!

Viele Jungs und auch Männer träumen davon.
Viele denken, dass dies der extatische Höhepunkt ihres bisherigen Lebens sein wird, dass die Befriedigung dadurch unbeschreiblich ist und man danach einfach ein anderer Mensch ist.
Eine Menage au trois….

Mir ist das bisher zu stressig gewesen!

Mal ehrlich.
Drei Leute, die sich bis dahin mindestens sympatisch sind, treffen sich, um körperliche Aktivitäten und Stellungen zu praktizieren, die sie bisher nur aus Büchern und Filmen kannten.
Mindestens eine Person ist nicht zu 100% involviert und wird höchstens den Oscar für die beste Nebenrolle verdienen.

„Wahnsinn, ich habe gewonnen!
Die Dreharbeiten waren hart und gingen sehr tief! Wir hatten alle Hände voll zu tun und keiner dachte MILF! (Mir Ist Langweilig Freunde! Anm. Redaktion)
Ich danke hiermit meinen beiden Partnern, ihren Körpern,  meinem Blutdruck, den sekundären Geschlechtsteilen , meinem Sportlehrer und ganz vor allem meinen Eltern. Danke!“

 

Eine Person mehr bedeutet eben nicht, dass es länger (länger…. hihihi) oder intensiver ist.
Vielmehr nähert man sich dem menschlichen Tausenfüßler und wer sich Tausendfüßler schon mal angeschaut hat weiß, wie hässlich diese Dinger sind.

Wie gesagt, nichts für mich.
In den letzten Tagen aber war ich Bestandteil einer etwas anderen Dreisamkeit.
Die Intervalle waren kurz, die Spiele intensiv.
Das ich dies ohne blaue Unterstützung hinbekommen habe (alle Ü50 wissen bei der Farbe „blau“ Bescheid) macht mich stolz. Und Stolz ist nur ein Wort, das mir einfällt…

Freitag, 22.03.2019: TSV Einheit Grimma 2 vs. SVT 2 8:10
Montag, 25.03.2019: TTV 1990 Wurzen vs. SVT 2   6:10
Mittwoch, 27.03.2019: SVT 2 vs. TTV 96 Grimma 2 10:8

Ich spare mir jetzt einzelne Runde zu beschreiben, welche Säfte flossen, wer sich wann in die Augen geschaut hat, wer wen auf- bzw. anregte, wer alles hängen ließ und wer  keinen (Ball) hoch bekam.
Daher nur die kurze Zusammenfassung der Ergebnisse

Doppel:
Olli/ Richard: 2:1 (+1 Einheit, -1 Wurzen, +1 TTV )
Marc / Ich: 1:0 (+1 Einheit)
Harald / Ich:  1:1 (+1 Wurzen, -1 TTV )

Einzel:
Marc: 3:1 (Einheit)
Richard: 10:2 (2:2 Einheit, 4:0 Wurzen, 4:0 TTV)
Olli: 5:6 (1:3 Einheit, 2:1 Wurzen, 2:2 TTV )
Harald: 1:6 ( 1:2 Wurzen, 0:4 TTV )
Ich: 7:5 (2:2 Einheit, 2:2 Wurzen, 3:1 TTV )

Ich sage mal so. Ganz starke Leistung!
Obwohl Marc uns arbeitsbedingt bei zwei Spielen nicht unterstützen konnte, haben wir alles sicher im Griff gehabt. Natürlich war auch Glück dabei, aber verdient war es trotzdem.
Hervorheben möchte ich aber Richards Leistungen.
Insgesamt 10:2, gegen Wurzen und TTV jeweils 4:0. Ohne Prüfungsstreß und/oder Marc blüht er auf, der große Stecher!

Tresi…Gooo!

Eure „Rückhand“ aka Gordon

 

2 Kommentare

  1. Ganz großes Kino!

  2. Gruß nach Beucha! Den Bericht für euch in der nächsten Saison schreiben wir zusammen 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Chris Antworten abbrechen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.