Auswertung: 9. Tischtennis Turnier für Nichtaktive

Am 17. November 2019 fand im Sportpark Tresenwald das bereits 9. Tischtennis Turnier für nichtaktive Sportler statt. Dem Aufruf folgten dieses Jahr 4 Kinder, 9 Frauen und 27 Männer. Wieder einmal fanden Sportler, nicht nur aus dem Macherner Umland, sondern ebenfalls aus Leipzig und Chemnitz den Weg in den Sportpark Tresenwald. Pünktlich 9 Uhr zur Hallenöffnung trafen die Spielwilligen ein. Eine Viertelstunde später waren alle 13 Tische belegt. Fleißig wurde noch einmal geübt, Tischlänge und Netzhöhe auskalibriert und die ersten Gegner sondiert. 9:45 Uhr legte die Turnierleitung das Spielsystem fest und nahm die Auslosung vor.

Bei den Kindern wurde logischerweise jeder gegen jeden gespielt. Die Damen spielten zunächst in zwei Gruppen die beiden Besten aus, um anschließend im einfachen KO-System die Beste des Tages zu finden. Auch bei den Herren entschied sich die Turnierleitung dieses Jahr in Vierergruppen zu starten, in denen jeweils der Erst- sowie Zweitplatzierte sich für die Endrunde qualifizierten. In Anschluss wurde im KO-System der Sieger ermittelt.

Nach der Turniereröffnung konnte 10:05 Uhr der erste Spielball geschlagen werden. Mit viel Ehrgeiz, Freude und einer Menge Fairness wurden die zum Teil sehr knappen Spiele ausgetragen. Schön zu sehen waren vor allem auch dass sich die Verlierer mit den Siegern freuen konnten. Der eine oder andere holte sich nach dem Match Tipps ab um beim nächsten Mal vielleicht die Nase vorn zu haben.

Bei den Kindern setzte sich Sebastian Jaekel gegen Maximilian Kopetzky sowie David Neubert & Niclas Ils durch und belegte ungeschlagen den ersten Platz.

Bei den Damen konnten sich Ute Schaumann, Friederike Uhlig, Kerstin Glöckner und Heike Iser für die Halbfinals qualifizieren. Im Finale bezwang Kerstin Glöckner Heike Iser und sicherte sich so den Turniersieg. (Auch im  Vorjahr duellierten sich die beiden Finalistinnen mit dem selben Ausgang)

Bei den Herren spielten sich Falco Thuß,  Thomas Jaekel, Bernd Theuner und Jerome Zschörner ins Halbfinale. Den Turniersieg konnte sich, wie im Vorjahr, Bernd Theuner sichern. Falco Thuß unterlag im Finale.

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten und bedanken uns bei allen Teilnehmern für die Teilnahme. Einen großen Dank schicken wir auch an alle freiwilligen Helfer.

Gern möchten wir Euch auch im kommenden Jahr zur 10. Auflage begrüßen. Lasst Euch überraschen, was wir hier für Euch geplant haben. Der Termin steht natürlich auch schon fest. Am 22.11.2020 möchten wir 100 Sportler zum Jubiläum begrüßen. Wir hoffen, dass auch Ihr dabei seid.

Tresi…Gooo! von Helmut Peuckert und Sylvia & Martin Motschmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.