SVT 3 – 96 Grimma 3

Die Gäste zollten Respekt, gönnten uns aber zu wenig Punkte

Im vorletzten Heimspiel 2018 empfingen die Herren der 3. Mannschaft das adäquate Team von den 96ern aus Grimma. Die gastgeberseitigen Erwartungen waren eher gedämpft. In zahlreichen früheren Vergleichen hatten wir deutlich den Kürzeren gezogen. Heuer konnten wir überraschend lange mithalten und von einem außerplanmäßigen Punktgewinn träumen. Diese Hoffnung nährte zunächst der Ausgang der Doppel-Partien. Wie gewohnt – wenn auch knapp – punkteten Horst und Harald. Beinahe hätten Gerd und Helmut S. für eine Überraschung gesorgt; mussten aber letztlich den Gegnern im Entscheidungssatz den Matchpoint zum 9:11 überlassen. Der erste Einzelpunkt blieb wiederholt Horst vorbehalten, der auch nachfolgend in 3 weiteren Spielen nicht zu bezwingen war. Da auch Gerd und Helmut aus ihren vergleichsweise übersichtlichen Möglichkeiten Zählbares machten, standen am Ende 6 Einzelpunkte zu Buche. In zwei seiner 4 Partien hatte auch Harald gute Chancen zu punkten. Leider stand das Glück heute viel zu oft auf Seiten seiner Gegenüber. Die Mannschaftsleistung gibt jedoch Anlass, dem letzten Spiel der Hinrunde und den Rückspielen ohne Pessimismus entgegen zu sehen. Der Klassenerhalt bleibt eine machbare Zielstellung!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.