Susanne, die Heilige [SVT2 vs. Borsdorf3 10:8]

Hallo zusammen!

Sonntag, 09:30 Uhr. Man liegt noch mollig in der Falle, ist froh nicht auf Arbeit zu müssen und mit etwas Glück liegt noch ein bekannter Körper neben einem. Man denkt nach, was man heute alles nicht macht.

Telefonieren? Nur wenns sein muss!
Kochen? Tiefkühlpizza geht auch!
Körperpflege? Der Umwelt zu Liebe!

Und während man so denkt, klingelt es an der Tür. „Verdammt!“
Bademantel drübber, zubinden nicht vergessen und hinschlurfen.
Tür auf!
„Hallo! Mein Name ist Ältester Nicklas. Ich freue mich sie zu treffen und möchte mit ihnen gerne über unseren Schöpfer sprechen. Lassen sie uns gemeinsam die Geschichte anschauen und die Wahrheit im Buch der Mormonen finden. Hier ist alles was sie schon immer…….“
RUMMMS!
Tür zu!!
Kurz schütteln und zurückschlurfen. Kaffee wäre nicht verkehrt.
Mormonen? Zeugen Jehovas? Veganer? Muslime?
Seit dem 23.01.2019 gibt es für mich nur noch eine Religion. Nämlich die, wo es echte Heilige gibt!

Die Story

Marc und ich mussten uns im Doppel noch „wachspielen. Aus einem 0:2 konnten wir zwar ein 2:2 machen, aber am Ende unterlagen wir Pudmensky und B. Morawe mit 2:3
Olli und Susi im „pittschen Doppel“ konnten 3:0 gegen M. Morawe und Watzke ohne Probleme gewinnen.

1:1

In Runde 1 musste Familie Pitt aber jeweils mit 1:3 die Spiele abgeben.
Susi gegen B. Morawe, Olli gegen Pudmensky.
Marc und ich konnten dafür jeweils 3:0 gegen M. Morawe bzw. Watzke gewinnen.

3:3

Olli musste nun B. Morawe mit 1:3 den Vortritt lassen, aber Susi konnte ohne zu schwitzen mit 3:0 gegen M. Morawe gewinnen.
Pitt vs. Morawe und Pitt vs. Morawe… Ich bin so froh, dass wir nicht durcheinander gekommen sind!
Ich konnte gegen Pudmensky nur bedingt aufspielen, da er wusste, was gegen mich zu tun ist. 0:3
Marc aber gewohnt sicher 3:0 gegen Watzke

5:5

Runde 3 war dann die (Vor)entscheidung.
Leider musste Susi jetzt Pudemsky zum Sieg gratulieren, aber Marc (3:1 gegen B.Morawe), Olli (3:1 gegen Watzke) und ich 3:0 gegen M. Morawe) konnten sicher gewinnen.

8:6

Sagte ich Vorentscheidung?
Ich sach mal so „War knapp!“
Marc konnte Pudmensky den letzten Nerv rauben und gewann nach Frustbällen des Gegners 3:1
Ich musste B. Morawe gewinnen lassen, da ihm erzählt wurde, was er tun muss. 1:3
Olli konnte es sicher machen, musste aber unverständlich  und unnötig M. Morawe zum 3:2 Sieg gratulieren.
Der Pitt ist tot, lange lebe die Pitt!
Susi rettete uns im letzten Spiel des Abend den Sieg mit 3:1 gegen Watzke.
Und mit retten meine ich, dass sie sicher, kaltschnäuzig und strategisch spielte.
Gebete waren nicht notwendig.

10:8

Doppel 1:1
Marc 4:0
Olli 1:3
Ich 2:2
Susi 2:2

Ich bedanke mich bei „Le Saint Susanne“.
Es war schon beeindruckend, wie sie in der ungewohnten Liga spielte und sich nicht von Namen und Spielweisen beeindrucken ließ.
Selbst die Gegner waren davon beeindruckt und gratulierten ihr zur Leistung.
Man muss zwar Wunder vollbringen um offiziell heiliggesprochen zu werden, aber alle haben klein angefangen. Für Olli, Marc und mich war das ein erster Anfang!

DANKE!

Tresi…Gooo!

Eure „Rückhand“ aka Gordon

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.